Hannes Pruchnik (von links) kehrt vom FC Eilenburg e.V. zurück, nachdem er dort 2 Jahre in der A-Jugend, sowie eine Saison im Herrenbereich Oberligaluft schnuppern durfte.

Der zweite im Bunde ist Anton Heinrich. Der 21-Jährige wechselt vom Landesklasse-Vertreter ESV Delitzsch e.V. ins schöne Schenkenberg und ist in der Offensive vielseitig einsetzbar.

Der spektakulärste, wenn auch schon bekannte Neuzugang kommt aus Probstheida vom 1. FC Lokomotive Leipzig, nachdem er dort zuletzt 6 Jahre unter Vertrag stand und in der vergangenen Saison Kapitän war. Paul Schinke hat seine Wurzeln in Schenkenberg und hat in seiner Laufbahn unteranderem in der Jugend vom SV Werder Bremen, später im Herrenbereich beim FC Energie Cottbus, oder RB Leipzig gespielt. Mit seiner Qualität und Erfahrung wird er vor allem den jungen Spielern viel mitgeben.

Zu guter letzt gibt es einen weiteren Rückkehrer. Maxime Rinaldoni kehrt nach zweijähriger Abstinenz vom FSV Krostitz zurück zu uns. Schön dass du wieder da bist, „Mexxer“. 😉

Wir freuen uns, dass ihr den Weg nach Schenkenberg gefunden habt und hoffen auf eine erfolgreiche Zeit. 🖤💛