Menü

Home | Verein| Vereinsbereich



Fußball

Männer | Nachwuchs | A-Jugend| B-Jugend| C-Jugend| D-Jugend | D2-Jugend| E-Jugend | E2-Jugend | F-Jugend| Kreisliga
F-Jugend
| Tabelle/Ergebnisse | Spielberichte | Archiv Jahrg. 09-10| G-Jugend| Archiv | Galerie



weitere Sportarten

Tischtennis | Freizeitsport




Anfahrt| Kontakt | Gästebuch | Sponsoren |


Tippspiel |



NFV Rundschreiben NFV Jugendausschuss SFV Rundschreiben Formulare



F-Jugend - Spielberichte

Tabellenposition: 4 Punkte: 25 Tore: 8-4

die Torschützen
1. Ceejay Rühl 11 Tore
2. Hugo Walther 9 Tore

Justin Oertel 9 Tore
4. Benno Sperling 8 Tore
5. Joel Kopp 5 Tore
6. Theo Reichardt 3 Tore
7. Niklas Rohne 1 Tor

Anton Kuhlmann 1 Tor

15.Spieltag: FC Eilenburg II : Concordia Schenkenberg 4:5 (2:2)

Tore Schenkenberg:
Ceejay Rühl; Hugo Walther; Joel Kopp; Theodor Reichert; Justin Oertel

Bericht:
Mitten in der Woche reiste die F-Jugend der Concorden nach Eilenburg zu einem wichtigen Nachholpunktspiel. Ein Sieg gegen die technisch sehr gute, wenngleich jüngere Truppe war Pflicht, um die kleine Chance auf den zweiten Platz und die damit gleichbedeutende Qualifikation zur Meisterschaftsendrunde zu wahren. Etwas unglücklich war die Ansetzung auf der Platzhälfte nebenan eine ältere Jugendmannschaft von RB Leipzig gegen Eilenburg spielen zu lassen. Aufgrund dessen hatten die Trainer häufig damit zu tun die eigenen Spieler aufzufordern sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren, was vielen sichtlich schwer viel, denn es fehlte zu Beginn die Konzentration und der Wille in den Zweikämpfen. Die Hausherren hatten die ersten Möglichkeiten zu verbuchen. Völlig untypisch für das Schenkenberger Spiel war man diesmal selbst die Mannschaft, die aus nichts zwei Tore machte. Ceejay Rühl und Hugo Walther trafen dabei. Doch wer dachte, mit der 2:0 Führung kam nun Sicherheit in das eigene Spiel, sah sich getäuscht. Bis zur Pause leistete man sich noch zwei folgenschwere und vermeidbare Böcke, wodurch die Führung zum Pausentee dahin war. Die zweite Hälfte startete spielerisch etwas besser und mit der erneuten Führung der schwarz-gelben. Joel Kopp reihte sich unter den Torschützen ein. Doch wieder brachte die Führung keine Sicherheit. In einer Druckphase der Gastgeber, gespickt von vielen eigenen Fehlern lag man urplötzlich und zum ersten Mal in der Partie hinten. Die Trainer setzten nun auf mehr Offensive, da wie bereits erwähnt, nur ein Sieg zählte. Viel sprach nicht für die Schenkenberger, bis Theodor Reichert 5 Minuten vor Abpfiff einen Freistoß mit seiner guten Schusstechnik in die Maschen drosch. 4:4 nun der Spielstand und völlig am Drücker. Wenige Augenblicke vor Schluss brachte eine Ko-Produktion von Ceejay Rühl und Justin Oerthel die bereits dritte Führung in diesem Spiel und damit die Belohnung für eine kämpferisch sehr gute Partie unserer Schenkenberger, denn diese konnte man über die Zeit retten und nimmt wichtige 3 Punkte mit nach Hause. Jetzt gilt es die eigenen Hausaufgaben in den verbleibenden Wochen zu meistern und auf einen Patzer der Konkurrenz zu hoffen.
(D.R.)


14.Spieltag: Union Zschernitz : Concordia Schenkenberg 3:3 ( : )

Tore Schenkenberg:
Justin Oertel; Joel Kopp; Ceejay Rühl

Bericht:
Die Concorden reisten bei sommerlichen Temperaturen zum Ligaprimus nach Zschernitz. Die Zschernitzer hatten bis dahin kein Punkt abgegeben und standen souverän auf Platz eins der Tabelle. Trotzdem wollten die Schenkenberger keine Punktelieferanten sein und die Heimmannschaft ärgern. Die Gäste begannen sehr fokussiert und hielten den Gegner weg vom eigenen Tor. Bei Ballgewinn spielten die Concorden schnell und einfach in die Spitze. Nach fünf Minuten schoss CJ mit links aufs Tor und es stand 0:1. Danach rannten die Zschernitzer wütend Richtung Schenkenberger Tor, doch Abwehr und Torhüter Morris machten eine klasse Partie. In der 15 Minute konnten die Gäste die Nummer acht der Heimelf nicht stoppen und es stand verdientermaßen 1:1. Als alle mit dem Halbzeitpfiff rechneten , kullerte der Ball zum 1:2 ins Tor. Mittelfeldspieler Joel wollte nicht aufhören und lief einem verloren geglaubten Ball nach und spitzelte den Ball sau stark ins Tor. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Zschernitzer rannten an, die Schenkenberger verteidigten mit allen was Sie hatten und blieben bei Kontern gefährlich. Nach überragenden Zuspiel von CJ , netzte Torjäger Justin zum 1:3. Jetzt schien alles möglich. Leider jubelten die Concorden zu lange und der Tabellenführer verkürzte kurz danach zum 2:3 Nun wurde es eine Zitterpartie. Die Zeit war abgelaufen als Abwehrchef Theo der Ball an die Hand sprang und es Freistoß gab. Nach kurzen durcheinander im Strafraum sprang der Ball von einem Zschernitzer Fuß ins Schenkenberger Tor zum 3:3 Ausgleich. Natürlich ein verdienter Ausgleich, dennoch sehr ärgerlich. Alle Schenkenberger haben toll gekämpft und Fußball gespielt. Das Saisonziel mit Platz zwei ist noch mit etwas Glück möglich.
(D.R.)


12.Spieltag: Concordia Schenkenberg : SpG Rackwitz/Radefeld 4:3 (4:0)

Tore Schenkenberg:
2x Justin Oertel; Joel Kopp; Theo Reichardt

Bericht:
Mit der Spielgemeinschaft Rackwitz/Radefeld kam der derzeit zweitplatzierte nach Schenkenberg. Die Concorden wollten unbedingt gewinnen und die Fußball-Woche erfolgreich abschließen. Die Heimmannschaft fing sehr gut an und setzte die vorher besprochen taktischen Anweisungen voll um. Aus einer sicheren Abwehr sollten die derzeit prima aufgelegten Joel und Justin in Szene gesetzt werden. Bereits nach 10 Minuten stand es 3:0 für die Concorden. Mit einem 4:0 Halbzeitstand ging es zur Pause. Die Torschützen waren 2x Justin,1x Joel und der Abwehrchef Theo. Die Trainer warnten Ihre Jungs vor den Gästen, die keineswegs schlecht in Durchgang eins waren. Die zweite Halbzeit begann mit zwei riesen Möglichkeiten für die Concorden, doch leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Danach sollten die Trainer recht behalten und die Gäste kamen besser ins Spiel. Mit einmal stand es 4:2 und alle Akteure wurden nervös. Hierbei muss erwähnt werden, dass Torhüterin Nicole viele Chancen der Gäste noch entschärfte und eine klasse Partie ablieferte. Am Ende siegten die Concorden trotzdem verdient mit 4:3 und fahren am kommenden Wochenende zum Angstgegner Selben.
(D.R.)


8.Spieltag (Nachholspiel): SV Zwochau : Concordia Schenkenberg 2:10 (1:4)

Tore Schenkenberg:

Bericht:
Am Dienstagabend fuhr die F-Jugend vom SV Concordia Schenkenberg zum Auswärtsspiel nach Zwochau. Nach dem verlorenen Spiel gegen Eilenburg mussten endlich 3 Punkte her. Die Schenkenberger machten von der ersten Minute an Druck und setzten die Anweisungen der Trainer mit guten Ballstafetten um und kamen somit früh zur verdienten Führung. Diese Leistungen konnten die Concorden die ganze erste Halbzeit lang bestätigen. Die Gastgeber kamen in der ersten Hälfte lediglich glücklich durch ein Eigentor zum ihrem Tor. Damit stand es 1:4 zur Pause. Die zweite Hälfte gingen es die Schenkenberger etwas ruhiger an, blieben jedoch weiterhin souverän und liesen nur ein Tor der Gäste zu, wobei sie selber noch 6mal trafen. Somit ergab sich der Endstand von 2:10
(D.R.)


6.Spieltag (Nachholspiel): Concordia Schenkenberg : FC Eilenburg II 3:4 (1:1)

Tore Schenkenberg:

Bericht:
Zum ersten Punktspiel in 2018 empfingen die Schenkenberger den FC Eilenburg. Die Eilenburger hatten bis zu diesem Zeitpunkt lediglich nur gegen Ligaprimus Zschernitz verloren. Trotzdem wollten die Concorden einen Sieg einfahren, um das Ziel zweiter Platz noch zu erreichen. Die gelb gekleideten Gastgeber fingen sehr gut an und besaßen durch Justin und Ceejay zwei riesen Chancen zur Führung, die leider beide ungenutzt blieben. Nach 10 Minuten konterten die Gäste zweimal blitzsauber und führten etwas überraschend mit 0:2. Kurz vor der Pause netzte dann Kapitän Hugo zum Anschluss. In der zweiten Hälfte war die Partie dann ausgeglichen. Nachdem die Schenkenberger jeweils zum 2:2 und 3:3 ausglichen, setzten die Eilenburger mit dem 3:4 den Schlusspunkt. Die erste Hälfte war fußballerisch sehr gut anzusehen, leider nutzten die Schenkenberger Ihre guten Chancen nicht.
(D.R.)


Futsal Vorrunde in Radefeld

Aufstellung:
Morris Kienast,Lasse Schumann,Theo Reichardt,Hugo Walther,Ceejay Rühl,Benno Sperling,Justin Oertel, Nicole Thomas

Bericht:
Am vergangen Sonntag trafen sich die F-Jugendlichen des SV Concordia Schenkenberg in der Sporthalle Radefeld. Dort wurden die besten 2 Mannschaften für die Endrunde der Nordsächsischen Meisterschaft gesucht.
Die Schenkenberger trafen im ersten Spiel auf die SG Zschortau, die Sie mit 1:0 besiegten. Im zweiten Spiel gewann man ebenfalls mit 1:0 gegen FSV Glesien. Beide Spielen waren keine gute Leistung, aber man hatte zu jederzeit den Gegner voll im Griff und spielte auf das gegnerische Tor. Im dritten Spiel traf man auf den ESV Delitzsch. Auch hier spielten eigentlich nur die in blau gekleideten Concorden, trafen aber das Tor nicht. So blieb es am Ende beim torlosen 0:0. Im vierten Spiel sollte der erste richtig gute Gegner auf die Schenkenberger warten. Mit der besten spielerischen Leistung gewannen die Gäste am Ende verdient mit 1:0 gegen die Spielgemeinschaft Radefeld/Rackwitz Der Ligaprimus Zschernitz wartete im fünften Spiel auf die Concorden. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, obwohl die Schenkenberger mit einem Pfostenschuss und einer weiteren großen Möglichkeit, die besseren Chancen besaßen. Dann kam es wie so oft, ein Zschernitzer setzte zum Solo an und versenkte den Ball im Tor. So verloren unsere Jungs das erste Spiel etwas unverdient. Der SV Zwochau war der letzte Gegner, die unbedingt bezwungen werden mussten, um sicher auf Platz zwei zu stehen. Leider wurde es ein zähes Spiel und die Schenkenberger wirkten etwas platt. Die Randdelitzscher hatten zwei riesen Möglichkeiten das 1:0 zu erzielen, scheiterten allerdings an den Nerven und Ihrer Verspieltheit. Am Ende sind die Schenkenberger wegen des schlechteren Torverhältnis nur dritter geworden. Allerdings besteht noch etwas Hoffnung, da in der F Jugend erst der direkte Vergleich zählt, diesen hätten die Concorden gegen die zweitplatzierten Radefelder gewonnen. Vielleicht weiß das Trainerteam zur morgigen Weihnachtsfeier in der Soccerworld Leipzig schon mehr.
(D.R.)


9.Spieltag: Concordia Schenkenberg : FSV Glesien 10:0 (2:0)

Tore Schenkenberg:
3x Ceejay Rühl; 3x Hugo Walther; 2x Benno Sperling; Niklas Rohne; Anton Kuhlmann

Bericht:
Nach einer bisher mäßigen Saison der Schenkenberger, wartete zum vorletzten Heimspiel die Tabellenletzten aus Glesien. Die Concorden begannen sehr verhalten und setzten die Glesiener nur dezent unter Druck. Nach 5 Minuten kamen die Hausherren besser ins Spiel und führten zu Halbzeit durch Benno Sperling und Hugo Walther verdient 2:0. An dieser Stelle muss man allerdings sagen, das die Glesiener nicht wie eine Mannschafte spielte, die 0 Punkte auf dem Konto hat. In der zweiten Hälfte machten die Schenkenberger endlich richtig Druck und spielten zudem einen recht ansehnlichen Ball. Nach Toren durch Ceejay Rühl(3x), Hugo Walther(2x), Niklas Rohne, Anton Kuhlmann und Benno Sperling stand es am Ende 10:0 für die Concorden. Am Samstag den 25.11.2017 empfangen die Schenkenberger die Gäste aus Eilenburg. Die Eilenburger haben bis jetzt nur gegen Liga Primus Zschernitz verloren und werden den Concorden alles ab verlangen.
(D.R.)


Pokalspiel: Concordia Schenkenberg : ESV Delitzsch 2:4

Tore Schenkenberg:
Benno Sperling; Hugo Walther

Bericht:
Nach einem Sieg und einer Niederlage in der Meisterschaft startete man eher mäßig in die neue Saison, weswegen man umso mehr Wert auf das kommende Pokalspiel legte. Was gibt es schöneres als ein Heimderby gegen den ESV Delitzsch? Mit anfänglichen Schwierigkeiten starten die Schenkenberger in die Partie, sodass die Gäste die ersten Torchancen notieren konnten. Es daurte aber nicht lange, bis auch die Concorden den Weg zum gegnerischen Tor fanden. Ab der 5.Spielminute waren die Concorden spielbestimmend und spielten einen Recht ansehnlichen Ball. Das Problem war wie so oft die Chancenverwertung, leider markierten die Delitzscher in dieser Phase den ersten Treffer. Unbeeindruckt spielten die Schenkenberger weiter und erkämpften sich durch Hugo Walther den verdienten Ausgleich. Doch die Chancenverwertung wurde trotzdem nicht besser, weswegen Delitzsch sogar in kurzer Zeit auf 1:3 erhöhen konnte. Diese beiden Treffer resultierten allerdings aus zwei Katastrophalen Abwehrfehlern. Das war ein Schock, denn nun spielten die F-Junioren aus Schenkenberg ohne Plan. Die Delitzscher verwalten das Ergebnis sehr gut und erzielten sogar noch das 1:4. Kurz vor Ende der Partie belohnten sich die Schenkenberger durch Benno Sperling mit der Ergebniskorrektur. So lautete der Endstand 2:4 und damit das Pokal aus für Schenkenberg.
(D.R.)


2.Spieltag: Concordia Schenkenberg : SV Spröda 12:1

Tore Schenkenberg:
6x Benno Sperling; 4x Ceejay Rühl; 2x Hugo Walther

Bericht:
Die F Junioren aus Schenkenberg feiern ersten Saisonsieg.
Nachdem das vergangene Woche angesetzte Spiel gegen den ESV ausfiel, begann die Pflichtspielsaison für die F-Jugend der Concorden mit einem Heimspiel gegen den SV Spröda. Als Favorit ging man in die Begegnung und wurde dieser Rolle von Beginn an gerecht. Nicht einmal 5 Minuten dauerte es, bis sich Schenkenberg nach einigen sehenswerten Spielzügen einen komfortablen Vorsprung von 4:0 herausspielte. Die Gäste wirkten lange als Zuschauer auf dem Spielfeld. So erhöhten die Gastgeber bis zur Pause auf 8:0. Erst in Durchgang zwei traf man auf etwas Gegenwehr. Jedoch war ein souveräner Sieg nie in Gefahr. Beim Stand von 10:0 gelang dem SV Spröda der Ehrentreffer. In der Schlussminute machten die Concorden nochmal ernst und schraubten das Ergebnis auf 12:1 hoch. Als Torschützen glänzten Benno Sperling (6x), Ceejay Rühl (4x) und Hugo Walther (2x).
(D.R.)